Hannover

Ausbildung bei der Ritter Logistik

Starte in Deine Zukunft als Logistikprofi

Die Logistik ist in Deutschland der drittgrößte Wirtschaftsbereich nach der Automobilwirtschaft und dem Handel. Die Steuerung der Waren- und Informationsflüsse, der Transport der Güter und ihre Lagerung sind wichtige Wirtschaftsfunktionen, die hohe Werte schaffen.

Aber was sind eigentlich die Aufgaben der Logistik?
Welche Berufe gibt es?
Hat ein Job in der Logistik Zukunft?

Definition Logistik

Logistik findet eigentlich (fast) immer und überall statt: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Sie stellt den reibungslosen Ablauf von Güterflüssen sicher. Logistikprofis kümmern sich um die Planung, Koordination, Durchführung und Kontrolle dieser Prozesse.
Die ständige Optimierung der verschiedenen Prozesse gehört ebenfalls zur Logistik, dazu zählen Kostensenkungen und die Schaffung flexiblerer logistischer Systeme.
Zur besseren Unterscheidung der Aufgabenfelder unterscheidet man grundsätzlich zwischen

  • Beschaffungslogistik
  • Produktionslogistik
  • Distributionslogistik
  • Entsorgungslogistik

Berufe in der Logistik

Das Angebot der Berufe in der Logistik ist erstaunlich groß. Die Spanne reicht von der Fachkraft für Lagerlogistik über den/die Berufskraftfahrer/in und Speditionskaufleute bis hin zum/zur Logistik-Manager/in. Logistiker/in wird man entweder durch eine Berufsausbildung, durch ein Studium oder auch durch eine Kombination aus beidem.

Diese Berufe kannst Du mit einer Ausbildung aktuell bei uns ausüben:

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d)

Wir suchen motivierte, einsatzbereite Kandidaten/Kandidatinnen für die Ausbildung. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und kann unter bestimmten Voraussetzungen auch verkürzt werden. Einstellungsvoraussetzung ist die Mittlere Reife bzw. ein anderer gleichwertiger Schulabschluss.

Übernahmemöglichkeit nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung.

Speditionskaufleute sorgen dafür, dass Ware pünktlich und mit wenig Aufwand ihr Ziel erreicht. Sie steuern und überwachen die logistische Abläufe, entwickeln logistische Lösungen, immer unter Berücksichtigung der aktuellen Preise und nach Absprache mit dem Kunden.
In diesem Beruf sind Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent sind gefragt. Der Umgang mit Menschen sollte Freude bereiten, ebenso die Tätigkeit in unterschiedlichen Aufgabengebieten. Wer planvoll und sorgfältig arbeitet, kaufmännisches Interesse und Verhandlungsgeschick hat, ist hier gut aufgehoben.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Wir suchen motivierte, einsatzbereite Kandidaten/Kandidatinnen für die Ausbildung. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und kann unter bestimmten Voraussetzungen auch verkürzt werden. Einstellungsvoraussetzung ist ein guter Schulabschluss (Hauptschule, Mittlere Reife).

Übernahmemöglichkeit nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung.

In modernen Lagerräumen sind alle möglichen Vorgänge durchgeplant – von der Anlieferung über die Einlagerung bis zum Versand. Für die Umsetzung dieser Vorgänge sorgen die Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachlageristen. Zusätzlich zum Lagerhaltungswissen verfügen Fachkräfte für Lagerlogistik über wirtschaftlich-organisatorisches Know-how. Das brauchen sie u.a. zur Ermittlung von geeigneten Lieferanten und Lieferwegen.
Für die Arbeit im Lager sollte man körperlich fit sein, denn man ist den ganzen Tag auf den Beinen. Außerdem werden zum Transport und der Einlagerung der Waren verschiedene Hilfsmittel verwendet. Dazu gehören Gabelstapler, Handwagen, Warenscanner und Sortieranlagen.

Der Begriff „Logistiker/in“ steht für viele verschiedene Berufe, die alle mit der Logistik zusammenhängen, für die aber unterschiedliche Voraussetzungen erfüllt werden müssen.
Neben den für die Logistik klassischen Ausbildungsberufen, bietet die Ritter Logistik auch die Möglichkeit eine Ausbildung in folgenden branchenübergreifenden Berufen auszuüben:

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Wir suchen motivierte, einsatzbereite Kandidaten/Kandidatinnen für die Ausbildung. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und kann unter bestimmten Voraussetzungen auch verkürzt werden. Einstellungsvoraussetzung ist die Mittlere Reife bzw. ein anderer gleichwertiger Schulabschluss.

Übernahmemöglichkeit nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung.

Die Tätigkeiten für Kaufleute im Büromanagement sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld. Um in diesem Beruf glücklich zu werden und Dich täglich beweisen zu können, solltest Du ein Talent für Organisation und Planung mitbringen. Wenn Du gerne am PC arbeitest und Deine Aufgaben sorgfältig und strukturiert angehst, Dich gut ausdrücken kannst und keine Scheu im Umgang mit anderen Menschen hast, dann könnte dieser Beruf genau zu Dir passen.
Noch ein Vorteil: Kaufleute für Büromanagement werden eigentlich in allen Branchen gebraucht! Sie arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Handwerk und auch im Öffentlichen Dienst.

Karrierechancen und Berufsaussichten

Nicht nur durch die Globalisierung steigen die logistischen Herausforderungen. Dafür werden viele Fachkräfte mit guten Ideen gebraucht. Die Entwicklungsmöglichkeiten nach einer Ausbildung sind vielfältig und abhängig von den bisher erworbenen Kenntnissen.
Nach einigen Jahren Berufserfahrung besteht beispielsweise die Möglichkeit, auch ohne Abitur ein Studium zu beginnen. Möglich sind aber auch Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen, beispielsweise zum/zur Logistikmeister/in, Betriebswirt/in (Fachschule) Logistik oder Fachwirt/in Logistiksysteme.

Du hast noch Fragen rund um die Ausbildung? Wir beraten Dich gerne!

Telefon
+49 (0) 391 53 555-14
E-Mail
Bewerbung Magdeburg